Im Strudel der Zeit

Christine Lehmann

Broschur, 236 Seiten
ISBN 978-3-933109-68-2
14,90 €

B_Bestellen

Leseprobe

 

Plötzlich treten bei dem selbstbewussten und führungsstarken Paul Veränderungen auf:
sorgenvolles Klagen, Schmerzen und Lethargie scheinen ihn zu beherrschen. Paul verharrt
in diesem Zustand, muss seine Leitungsposition abgeben und schließlich vorzeitig in den Ruhestand gehen. Im häuslichen Bereich zeigt er zunächst kleine Unregelmäßigkeiten bei
banalen Angelegenheiten – doch dann nimmt sein seltsames Verhalten auffällig zu. Pauls
Frau Irene, eine Ärztin, sieht ihre ahnungsvolle Sorge bestätigt:
Paul ist an Alzheimer erkrankt.

Anfang der 1990er Jahre, in einer Zeit rasant verlaufender Umbrüche, brechen Paul und
Irene zu einer langen und mühsamen Wanderung auf: Der Charakter ihrer Partnerschaft
verändert sich, Irene wird zur Pflegerin ihres Mannes. Dennoch wagt sie beruflich den Schritt in die Selbstständigkeit, muss immer wieder unbekanntes Terrain betreten, Risiken und Chancen gegeneinander abwägen.

In diesem Strudel erfährt sie Enttäuschung, Isolation und Depression – vor allem aber
erfährt sie Vieles über den Wert von Freundschaft und Verlässlichkeit und über die Kraft,
die aus einer Solidargemeinschaft kommen kann.