Mord in Zittau

Rainer Böhme

Mord in Zittau

Ein Oberlausitz-Krimi

2017, Broschur, 180 Seiten
ISBN 978-3-933109-41-5
12,80 €

B_Bestellen

Erscheinungstermin: Dezember 2017

Leseprobe

Sie holte aus der Handtasche ihr Handy und leuchtet damit an den Türen entlang. Vor Jürgens Zimmer schien etwas Dunkles zu liegen. Sie richtete das Licht des Handys darauf, erschrak und schrie dann entsetzt: „Hilfe! Zu Hilfe!“
Jürgens Kopf lag in einer Blutlache. Gott sei Dank, war sie nicht sehr groß und er begann zu stöhnen. Er lebte also. Was sollte sie machen?
Während Frau Weichert mit einer Kerze näher kam, wählte Liane den Notruf und forderte auch einen Funkwagen und die Kripo an. Sie kramte in ihrem Gedächtnis, was man im Erste-Hilfe-Kurs über Verhalten bei Kopfverletzungen gesagt hatte, ihr fiel es absolut nicht ein.
Frau Weichert, die näher kommen wollte und mit weinerlicher Stimme komisches Zeug brabbelte, schrie sie an, sie solle endlich für Licht sorgen. Inzwischen stöhnte Jürgen immer lauter.
„Bleib ganz still liegen, gleich kommt Hilfe. Mein Junge, halte durch, bleibe einfach liegen. Du kannst jetzt nicht schlapp machen. Wir brauchen dich doch. Und ich brauche dich ganz besonders …“